Fine Art Auction
| 32 Objekte    | 2789 registrierte Bieter 29.06.2017 00:36:36 english english
start   |   anmelden   |   kaufen   |   verkaufen   |   bedingungen   |   garantie & sicherheit   |   kontakt   |   impressum

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (32)
Abstraktion nach 45 Figurative Malerei 70er-heute Konkrete Kunst Konzeptkunst/ Minimal Art


Gewinnspiel

Gewinn des Monats

Völkle, Bernd
Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z



1945-heute > Konkrete Kunst Günter Fruhtrunk - Biografie

Günter Fruhtrunk - Acryl auf Hartfaserplatte

Betrag:
1.201 EUR *

Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
München
117000876

Anfangsgebot:
Gebote:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
1 EUR
12
157
15.07.17 15:00:00 MEZ
(16 Tage, 14h:23m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
  , --     
Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

*Aufgeld, Versandkosten innerhalb der EU und Steuern enthalten. Versandkosten außerhalb der EU auf Anfrage.
Bei Fragen zu Besteuerung bitte an den Verkäufer wenden.

Krümmungen. 1960.
Acryl auf Hartfaserplatte.
Wendt 1960-01. Verso signiert, datiert, betitelt und bezeichnet sowie gewidmet und mit Richtungspfeil. 26,7 x 26 cm (10,5 x 10,2 in).
Fest auf Holzrahmen und in schmaler Aluleiste montiert. [CB].
Diese Arbeit aus der Sammlung Defet wird zugunsten des Neuen Museums - Staatliches Museum für Kunst und Design, Nürnberg bei Ketterer Kunst Internetauktionen versteigert.

PROVENIENZ: Sammlung Defet, Nürnberg.

1954 erhält der Maler und Grafiker Günter Fruhtrunk ein Stipendium des Landes Baden-Württemberg und des Gouvernement Français, durch das er nach Paris ziehen und dort in den Ateliers von Léger und Arp arbeiten kann. 1955 tritt Günter Fruhtrunk dann mit seinen Resultaten zum ersten Mal in Paris bei der Ausstellung des Cercle Volnay von René Drouin auf. Während seiner Pariser Zeit von 1954 bis 1966 versucht Fruhtrunk die Grenzen der Geometrischen Abstraktion zu überschreiten und eine dynamische Spielart der konkreten Malerei zu entwickeln. Überlegte Anordnungen von Streifenstrukturen, vertikal, diagonal oder wie bei dem hier angebotenen Werk als Kreisbogensegment, durchlaufen den dadurch dynamisierten und destabilisierten Bildraum.

Oberfläche leicht fleckig und berieben. Partiell feines Craquelée, teils mit winzigen Farbausbrüchen. Kleinere Retuschen. Vereinzelte Kratz- und Bleistiftspuren. Farbverluste an den beriebenen Bildkanten und leicht bestoßenen Ecken. Ansonsten in guter Erhaltung.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer und innerhalb der EU kostenloser Transport